Loading the player ...

VdR 2012 | Die Gewinnerfilme

Ein reiches Programm bot Visions du Réel 2012 den diesjährigen Festivalbesuchern. Der grosse Preis der Schweizer Post ging an den belgischen Film «De Regels von Matthijs» von Marc Schmidt, der ein berührendes Portrait seines autistischen Freundes zeichnet.

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Hier ist der versteckte Quicktime Datei Downloadlink

INTERNATIONALER WETTBEWERB LANGFILME
Die Jury des Internationalen Wettbewerbs Langfilme, bestehend aus Anna Glogowski (Festivaldirektorin – Frankreich), Simon Kilmurry (Produzent – USA) und Peter Liechti (Filmemacher – Schweiz), verleiht den «Grossen Preis der Schweizerischen Post» für den besten Langfilm des internationalen Wettbewebs, 20'000 CHF an: DE REGELS VAN MATTHIJS (MATTHEW’S LAWS) von Marc Schmidt, Niederlande. (siehe Trailer)

INTERNATIONALER WETTBEWERB KURZE UND MITTELLANGE FILME
Die Jury des Internationalen Wettbewerbs kurze und mittellange Filme, bestehend aus IIène Challand (Leiterin der Dokumentarabteilung Radio Télévision Suisse RTS – Schweiz), Sean Farnel (Festival-Programmgestalter – Kanada) und Cristina Nord (Journalistin, Filmkritikerin – Deutschland) verleiht den Preis «george foundation» für den besten mittellangen Film des internationalen Wettbewerbs, 10'000 CHF an: LE GOSSE (THE KID) von Louise Jaillette, Frankreich.

SCHWEIZER FILM
Die Jury Schweizer Film, bestehend aus Fabienne Abramovich (Autorin, Produzentin, Künstlerin – Schweiz), Ruth Diskin (Internationaler Filmverleih – Israel) und Gregorio Paonessa (Produzent – Italien) verleiht den Grossen Preis SSA/Suissimage für den besten Schweizer Film aus allen Sektionen, 15'000 CHF an: HIVER NOMADE von Manuel von Stürler, Schweiz

REGARD NEUF
Die Jury Regard Neuf, bestehend aus Catherine Bizern (Festivaldirektorin – Frankreich), Boris Gerrets (Filmemacher – Niederlande) und Pierre-Yves Vandeweerd (Filmemacher – Belgien), verleiht den Preis Regard Neuf des Kantons Waadt für einen ersten Langfilm des internationalen Wettbewerbs der Sektionen Helvétiques oder Etat d’esprit, 10'000 CHF an SCHILDKRÖTENWUT (THE TURTLE’S RAGE) von Pary El-Qalquili, Deutschland.

Weitere Preisträger und Informationen finden Sie auf der Webseite von Visions du Réel


Sehen Sie auch

VdR 2012 | DOCM | Gudula Meinzolt
VdR 2012 | Festivaldirektor Luciano Barisone
VdR 2012 | Soirée RTS | Hiver Nomade
VdR 2012 | Vorpremiere | D'une jungle à l'autre

Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Theater St.Gallen | Carmen

Theater St.Gallen | Carmen

Wenn in der Musikgeschichte jemand gezeigt hat, wie sehr Musik verführen kann,...

Kunsthaus Zug | Dieter Roth | Und weg mit den Minuten

Kunsthaus Zug | Dieter Roth | Und weg mit den Minuten

Ohne es zu merken, wird man von der Experimentierfreude und Phantasie Dieter...

Stadttheater Schaffhausen | Bauch Beine Po von Dietmar Loeffler

Stadttheater Schaffhausen | Bauch Beine Po von Dietmar Loeffler

Freche und romantische Lieder, alberne und ironische Tänze, Witz und Klamauk. Hauptsache...

Die Kulisse Zug | Haltschtell | Theaterstück nach Franz Hohler

Die Kulisse Zug | Haltschtell | Theaterstück nach Franz Hohler

Seit Jahrzehnten ist die Kulisse Zug ein fester Faktor der Zuger Theaterlandschaft....

Gessnerallee ZH | Tauberbach | Tanzproduktion des Jahres

Gessnerallee ZH | Tauberbach | Tanzproduktion des Jahres

«Tauberbach» von Alain Platel wurde von der Zeitschrift «Tanz» zur Produktion des...

Stadttheater Schaffhausen | Tanz der Tiere

Stadttheater Schaffhausen | Tanz der Tiere

Tiere singen, grunzen, zischen brüllen – aber sie können auch tanzen! Die...

Wörterseh-Verlag | Hinter Gittern | Biographie von Marlise Pfander

Wörterseh-Verlag | Hinter Gittern | Biographie von Marlise Pfander

Marlise Pfander amtete neun Jahre lang als Direktorin des Regionalgefängnisses Bern. Mit...

Perla-Mode Zürich | Ich weiss, dass du dich liebst. Und wenn nicht: Ich liebe dich auch

Perla-Mode Zürich | Ich weiss, dass du dich liebst. Und wenn nicht: Ich liebe dich auch

Die persönliche Geschichte von zwei Brüdern wird zum archetypischen Beispiel für nahe...

Sleepless in New York

Sleepless in New York

Wir kennen es alle. Dieses niederschmetternde Gefühl absoluter Verzweiflung. Liebeskummer ist kein...

Internationale Kurzfilmtage Winterthur | Das Programm

Internationale Kurzfilmtage Winterthur | Das Programm

56 Filme aus 28 Ländern bilden den internationalen und den Schweizer Wettbewerb....

Daas Kollektiv | Nur Gutes

Daas Kollektiv | Nur Gutes

Ein Kriminalroman mit Tiefgang, verwandelt in ein choreografiertes Kammerspiel. Das Daas Kollektiv...

Kunstraum Kreuzlingen | Stefan Baltensperger

Kunstraum Kreuzlingen | Stefan Baltensperger

Wie definieren wir uns als Individuen in einer von Massenmedien und Massenproduktion...


Logo Stadt Baden

unterstützt art-tv.ch

Anzeige