Loading the player ...

Day is done | Fiktive Autobiografie | Regie: Thomas Imbach | 111 Min. | Schweiz, 2011 | mit: Thomas Imbach u.a. | Verleih: Look Now | Kinostart: 10. November 2011 (Deutschschweiz).

Day is done

Mit seinem poetischen Film schafft Thomas Imbach eine fiktive Autobiografie und lädt zur Reise in die menschliche Seelenlandschaft.

Service

» Mitglied werden

» Newsletter abonnieren

» Video bestellen


Hier ist der versteckte Quicktime Datei Downloadlink

Zum Film: Ein rauchender Schlot reckt sich in den Himmel. Unten rattern Züge vorbei. In den Häusern vertreiben immer mehr Lichter die Dunkelheit. Der Mann hinter der Kamera steht am Fenster seines Ateliers und sucht sein Bild. Er filmt bei Tag und bei Nacht, bei Regen und Schnee. Auf seinem Anrufbeantworter hören wir Stimmen. Sie erzählen vom schönen Wetter in den Ferien, sie gratulieren dem Mann zum Geburtstag. Der Vater stirbt, ein Kind wird geboren, eine junge Familie zerbröckelt. Die Jahre vergehen. Langsam wird die Stadtlandschaft zur inneren Landschaft des Mannes hinter der Kamera.

art-tv-Wertung: Die besten Ideen kommen von alleine, organisch – und so entwickelte sich auch dieses Filmprojekt über Jahre. Über die fiktiv verdichteten Sprachnachrichten auf dem Anrufbeantworter, die sich mit der äusseren im Wandel befindlichen Umgebung verschmelzen, spannt sich der Bogen um die universale Lebensgeschichte dieses präsenten und zugleich abwesenden Mannes „T“. Unterstützt von der wunderbaren Filmmusik und faszinierenden Bildern zeichnet sich vor dem geistigen Auge des Zuschauers die innere Seelenlandschaft eines Mannes, dem man sich zum Schluss näher fühlt, als man zu Beginn gedacht hätte. Mit Day is Done ist Thomas Imbach ein filmisches Kunstwerk gelungen, das mit dem Zürcher Filmpreis «Cadrage» bereits die erste Auszeichnung eingeheimst hat. Weitere dürften folgen.

Infos

Day is done | Fiktive Autobiografie | Regie: Thomas Imbach | 111 Min. | Schweiz, 2011 | mit: Thomas Imbach u.a. | Verleih: Look Now | Kinostart: 10. November 2011 (Deutschschweiz).


Sehen Sie auch

Interview | Thomas Imbach

Weitere Beiträge auf art-tv.ch

Neue Freiheiten in der Schweizer Kinowelt: Gokino

Neue Freiheiten in der Schweizer Kinowelt: Gokino

Die Digitaltechnik eröffnet neue Möglichkeiten: Sowohl in Zürich wie in Genf können...

ENNIO MORRICONE  | MY LIFE IN MUSIC | WORLD TOUR

ENNIO MORRICONE | MY LIFE IN MUSIC | WORLD TOUR

Ennio Morricone hat mehr als 500 Filme vertont und ist der einzige...

Konzerttipp | D-Pop | Andreas Bourani

Konzerttipp | D-Pop | Andreas Bourani

Wenn Andreas Bourani von seiner normalen Gesangsstimme in die Kopfstimme wechselt, wenn...

Humorfestival Arosa | Dieses Jahr auch für Kinder

Humorfestival Arosa | Dieses Jahr auch für Kinder

Zum 23. Mal Sonne, Schnee und Humor: Vom 4. bis 14....

Kunstmuseum St.Gallen | Alicja Kwade

Kunstmuseum St.Gallen | Alicja Kwade

Die Zeit tickt im Kunstmuseum St.Gallen. Und die umtriebige Künstlerin Alicja Kwade...

Festival Porny Days 2014

Festival Porny Days 2014

Mit der zweiten Festivalausgabe vom 5. bis 7. Dezember präsentieren die Porny...

Interview | Marcel Gisler

Interview | Marcel Gisler

Marcel Gislers erster Dokumentarfilm «Electroboy» ist der neuen Herausforderung gewachsen. Der Film...

Romandebüt | «Schattenbruder» von Mirko Beetschen

Romandebüt | «Schattenbruder» von Mirko Beetschen

«Schattenbruder», Mirko Beetschens erstaunlicher Debütroman, ist ein psychologisches Vexierspiel um Identität und...

Eos Guitar Quartet

Eos Guitar Quartet

John McLaughlin, Fred Frith, George Gruntz und Paco de Lucía haben für...

Kunsthalle Wil | «brief»

Kunsthalle Wil | «brief»

In der Kunsthalle Wil wird Raumforschung betrieben: Linien, Farben und Flächen verbinden...

Kuzu

Kuzu

Ein Dorf im Hochland Ostanatoliens. Wie es die Tradition verlangt, wird in...

Turist

Turist

Eine schwedische Familie macht in den französischen Alpen ein paar Tage Skiurlaub....


Kulturamt TG

unterstützt art-tv.ch

Anzeige